Tag der Wanderns mit der Ortsgruppe

Die Ortsgruppe Bad Urach des Schwäbischen Albvereins lädt auf Sonntag, 14. Mai anlässlich des bundesweiten „Tag des Wanderns“ zur geschichtlich und kulturell erlebnisreichen Wanderung vom Bad Uracher Kurgebiet aus zum Turm „Hohe Warte“ ein.

Vom Kurgebiet wandert man zuerst am Brühlbach entlang zur Reitanlage. Weiter im Maisental zur Viehstelle und zum Gestütshof Güterstein. Im Wald geht es über Stufen und Zick-Zack-Weg, immer den Gütersteiner Wasserfall im Blick, hinauf auf die untere Kalktuffterrasse; weiter am kleinen Stausee vorbei zur Kapelle „Zum Guten Stein“ auf der oberen Terrasse. Hier Führung in der Kapelle und landesgeschichtliche Ausführungen zur ehemaligen Karthause Güterstein durch Wanderführer Eugen Kramer.

Weiterweg mit Aufstieg vorbei an der felsigen Bergnase zum Fohlenhof. Im Wald, am Rande des St. Johanner Feldes entlang zum Forsthaus und anschließendem erneuten Aufstieg zum Turm „Hohe Warte“. Dort Turmbesteigung, sowie Aufenthalt zum Grillen und Vespern (ca. 1 ½ – 2 Stunden).

Der Rückweg führt am Fohlenhof vorbei. Über den Sattel des Runden Berges geht es auf der Fohlensteige am Hang des Runden Berges entlang, wieder hinab ins Maisental und weiter ins Kurgebiet.

Treffpunkt um 10.00 Uhr Kiosk beim Hotel Graf Eberhard.
Rückkehr: ca. 17.00 Uhr, Wanderstrecke 13,2 km, Auf- und Abstieg je 385 m. Rücksackvesper und ausreichend Getränke, sowie Grillgut und Grillspieß (wenn vorhanden) bitte mitnehmen. Gute Wanderschuhe und Wanderstöcke werden empfohlen.

Die Mitglieder, auch Gäste und Feriengäste sind, wie immer, willkommen. Der Wanderführer Eugen Kramer freut sich über zahlreiche Mitwanderer.